Club Behinderter und Ihrer Freunde e.V.
München und Region

Das öffentliche WC in Erding, gegenüber vom Erdinger Weißbräu in der Nagelschmiedgasse 1 hat auch ein Handicap. Erstens ist der Zylinder für den Euroschlüssel in 130 cm Höhe angebracht. Das ist 50 cm höher als DIN, in schwindelnder unerreichbarer Höhe. Am Eingang ist eine 3 cm hohe Schwelle, aber immerhin ist ein Bügel an der Tür. Man muss sowieso rückwärts reinfahren, da der Raum nicht groß ist. Aber nun hat irgendein Intelligenzbolzen einen Handtuchspender aufgestellt. Gegen einen Handtuchhalter, z.B. an der Wand ist nichts einzuwenden, aber der hier ist bestimmt der weltgrößte Handtuchspender, den es gibt. Er steht auf eine Bodenplatte von 50x50 cm, die Platte ist 2 cm hoch. Auf dieser Platte ist eine dicke Säule befestigt, an deren oberem Ende, in 130 cm Höhe, ein dickes Kopfteil mit den Papierhandtüchern und dem eigentlichen Spender ruht. Da oben muss man dann überhaut erst mal hinkommen, aber wenn man nicht so hoch fassen kann, dann hat man ja schon am Eingang die Tür nicht öffnen können. Aber selbst wenn man das schafft, es ist ja fast kein Platz mehr, um das WC-Becken seitlich anzufahren. Hinten stand auf der Anfahrfläche auch noch ein großer mobiler Mülleimer. Den habe ich unters Waschbecken geschoben.

Meinungen dazu: (0)
Schreiben Sie Ihre Meinung!
Um spam zu vermeiden prüfen wir die Kommentare, bevor wir sie freigeben. Wir speichern keine pesonenbezogenen Daten. Die Nennung eines Namens ist freiwillig, und es kann ein frei gewählter Name sein. Wichtig: Wenn Sie ein Anliegen haben oder eine Beratung benötigen: Bitte kontaktieren Sie uns direkt (rechts oben: Kontakt) per E-Mail: info [at] cbf-muenchen.de.