Club Behinderter und Ihrer Freunde e.V.
München und Region

A+ A A-
Gut bayrisch essen im September

Metzgereigasthof Eberl
Hauptstr. 8, 82285 Hattenhofen
Tel.: 08145 99 57 00
www.eberl-hattenhofen.de

Landgasthof Hofmeier
Hauptstr. 6a, 85376 Hetzenhausen
Tel.: 08165 80 06 90
www.hotel-hofmeier.dewww.hotel-hofmeier.de
 

Rätselfrage: Was haben Hetzenhausen und Hattenhofen gemeinsam?  

Die Namen sind zum Verwechseln ähnlich. Beide Orte liegen in Oberbayern – im Landkreis Freising, bzw. Fürstenfeldbruck. Beide sind 1000 Jahre alt. Hattenhofen entstand um das Jahr 1080. Wenn Hetzenhausen ‚Zezinhusir‘ entspricht, dann wurde es 794 erstmals erwähnt, aber Ausgrabungen haben ergeben, dass der Ort schon um 450 vor Christus besiedelt war. Beide Lokale liegen in der Hauptstraße, aber die Hausnummer ist nicht die gleiche. Alles ähnlich - aber es passt nicht ganz. Die Einwohnerzahl ist es auch nicht, denn Hattenhofen hat siebenmal mehr Einwohner als  Hetzenhausen mit nur 200 Menschen. Na, was ist es dann, wer kommt drauf?  

In beiden Orten gibt es eine Wirtschaft, die für ihre ausgezeichnete bayerische Küche mit drei Rauten prämiert wurde!  

Felix hat den Landgasthof Hofmeier besucht und gleich gemeint, das Lokal sei ideal für diese Kolumne. Die Spezialität des Hauses sind Wildgerichte vom Damwild. Die Tiere leben gleich neben der Wirtschaft. Also erstmal vor dem Verzehr schauen, ob sie glücklich sind / waren!  

Wenn meine Eltern und wir Kinder früher beim Sonntagsausflug eine neue Wirtschaft auskundschaften wollten, dann war das oberste Gebot: Nur ein Metzgerwirt kommt in Frage. Das bürgte für Qualität. Der Eberl in Hattenhofen ist der letzte Metzgerwirt im ganzen Landkreis Fürstenfeldbruck. Schon allein deswegen sollte man mal hinfahren. Ich war letztens dort und am allerbesten hat mir der Zwetschgenknödel geschmeckt. Der war ein Gedicht und nicht zu toppen. Also jetzt nichts wie hin. Wobei die Entscheidung nicht leicht ist: Fahren wir nach Hattenhofen oder doch nach Hetzenhausen, denn im Herbst hat Wildbret auch Saison. Am besten ihr besucht beide Gasthöfe und berichtet uns dann von den Erfahrungen.
PS: Im Landkreis Landsberg am Lech, in Hurlach, gibt es noch einen Metzgerwirt mit drei Rauten. Da muss ich unbedingt noch hin. Mal sehen, ob es in diesem Jahr noch klappt.  

Hanne Kamali