Club Behinderter und Ihrer Freunde e.V.
München und Region

Behindertengerechte Baderampe Feringasee, Unterföhring

Der größte Badesee im Münchener Umland (3,2 ha).

Lange Baderampe am Badeplatz für Rollstuhlfahrer*innen.
Behindertengerechte Baderampe Feringasee, Unterföhring Foto0 Behindertengerechte Baderampe Feringasee, Unterföhring Foto1
Behindertengerechte Baderampe Feringasee, Unterföhring Foto2 Behindertengerechte Baderampe Feringasee, Unterföhring Foto3
Preis:

Der Badesee ist öffentlich zugänglich, man zahlt keinen Eintritt.

Vor und nach dem Schwimmen:
WC
Einstieg ins Wasser:
Rampe ins Wasser
Anfahrt:

Von der U8 Station Unterföhring ist die Südwestecke des Feringasee mit der Baderampe 2,5 km entfernt.

Behindertenparkplätze:

Es gibt einen großen Parkplatz, auf dem drei behindertengerechte Parkplätze gleich links hinter der Einfahrt ausgewiesen sind. Leider standen bei meinem Besuch auf zweien Fahrzeuge ohne Berechtigung.

Eingang:

Vom Parkplatz führt ein geteerter Weg zum See. 

Rampe:
Länge: 75 m, Steigung: 6,5 %
Einstiegsmöglichkeit:

Die Baderampe für Rollstuhlfahrer*innen ist nicht weit vom Parkplatz gelegen, an der Südostecke des Sees. Die Rampe ins Wasser ist sehr lang. Zuerst 40 Meter, dann ums Eck, dann weitere 25 Meter und dann wieder ums Eck und ins Wasser. Man fährt auf einem Metallrost.

Wasser:

Die Wasserqualität und auch die Wassertemperatur werden während der Badesaison 14-tägig gemessen und auf dem oben vermerkten Link veröffentlicht.

Gastronomie:

 Am Südufer gibt es einen Kiosk mit Biergarten. Im Südosten ist ein Restaurant, das Feringa.

WC Feringasee
RampeBehindertentoilette vorhandenBehindertenparkplatz

Unterer Aschheimer Weg
85774 Unterföhring

Zur Homepage

Sonstiges
Landkreis München
Aktualisiert am: 07.08.2022
Aufrufe: 10772