Club Behinderter und Ihrer Freunde e.V.
München und Region

A+ A A-
2020-01-Osterseen1q.jpg
Ich heiße Mauna Alexa, war 2015 17 Jahre alt und wusste nicht, was ich nach der Schule machen sollte. Meine Mutter erzählte mir, dass beim CBF München noch eine Bufdi- Stelle zu besetzen wäre. Dies fand ich eine gute Idee, ich bewarb mich und bekam kurz darauf die Zusage. Anfangs war ich eher sehr zurückhaltend, denn ich hatte nie zuvor zu Menschen mit Behinderung Kontakt.
Zu Beginn war ich auch ängstlich, etwas Falsches zu tun. Aber durch die Unterstützung des CBF und den zu Betreuenden hab ich nach und nach mehr Erfahrung gesammelt und mich super-wohl gefühlt. Dann kamen die ersten Rolliwanderungen, die mir sehr viel Spaß gemacht haben.

Mauna bei einer Rolliwanderung Das Zusammensein, das gemeinsame Wandern ist eine coole Idee, sich zwanglos kennen zu lernen. Ein weiteres Highlight waren die monatlichen Stammtische. Die Kolleginnen und die Stammtisch-Besucher waren alle sehr freundlich und nett. Es hat mir einen Riesenspaß gemacht, mit ihnen zusammen zu arbeiten. Durch den CBF München habe ich sehr viel dazugelernt. Dieses Jahr hat mir auch bei der Berufswahl geholfen: Ich habe mich um einen Ausbildungsplatz zur Heilerziehungspflegerin beworben. Ich kann jedem ein Bufdi-Jahr beim CBF München nur empfehlen, auch wenn man keine Ausbildung in diese Richtung machen möchte. Ich habe in diesem Jahr wundervolle Menschen kennen gelernt und bleibe auch weiterhin mit ihnen in Kontakt! Danke für das tolle Jahr!

Mauna Alexa