Club Behinderter und Ihrer Freunde e.V.
München und Region

Liebe Mitglieder, liebe Freunde,

 

Als ich letzte Woche gemütlich auf dem Balkon saß und mich an dem warmen Juliabend freute, fiel mir plötzlich ein: Diese angenehme Wärme ist gibt es nicht bloß „der Jahreszeit entsprechend“, sie weist auch auf die Erderwärmung oder drastischer und ehrlicher: Erdüberhitzung hin. Den Klimawandel haben wir allen wohlfeilen Absichtserklärungen zum Trotz nicht im Griff. Das kann einem schon so einen schönen Sommerabend vermiesen, vor allem weil man nicht sieht, wie wir aus dem Dilemma rauskommen.

Dann muss man bloß noch daran denken, dass in der Ukraine Bomben fallen und Menschen sterben, und aus ist es mit der Feierabendruhe.

Sehr originell ist dieser Gedanke nicht, das zeigte sich, als ich just am folgenden Tag in der Tageszeitung dieselben Überlegungen zu lesen bekam.  

Was folgt, in Trübsinn verfallen? Oder sollen wir sagen „nach uns die Sintflut!“?

Weder die Devise Augen zu und durch noch Heulen und Zähneklappern sind hilfreich. Was das Klima betrifft, müssen wir alle schauen, wie wir verantwortungsvoll handeln können und überflüssigen Energieverbrauch abstellen. Was die „große Politik“ angeht, können wir nicht wie der Spießbürger in Goethes Herrmann und Dorothea gemütlich zusehen, wie „hinten in der Türkei“ oder sonstwo die Völker aufeinander einschlagen, sondern müssen wachsam sein, unsere Stimme erheben, wenn die Regierenden den falschen Weg einschlagen (aber was ist der richtige Weg?), und Menschen, die die Flucht ergreifen mussten, nicht verteufeln, sondern helfen, wenn und wie wir können.

Das sind freilich sehr allgemeine Worte, aber hier ist eben jede und jeder selbst gefragt und muss den eigenen Kopf gebrauchen.

Und was bringt die neue Clubpost?

Uta Schulz schreibt über die Freizeit in Lido di Spina.
Michaele Schlereth lädt zur Rollstuhlwanderung nach Obergries ein.
Das Sommerfest des cbf findet am 16. Juli statt.
Hanne Kamali berichtet in der Rubrik „Lokal des Monats“ über das Wirtshaus am Bavariapark und hat aufschlussreiche Informationen zu Augustiner-Brauerei parat.
Außerdem wie üblich die Terminankündigungen.

Und jetzt meine Standard-Aufforderung: Wenn Sie etwas wissen, was für die Leser und Leserinnen der Clubpost wichtig oder interessant ist, oder wenn Sie Ihre Meinung äußern wollen, schreiben Sie etwas darüber für die Clubpost! Wir suchen jederzeit neue Reportagen, Fotos und spannende Beiträge. Schicken Sie einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder ruft/rufen Sie an im Club-Büro unter 089/356 540 74.  

 

Alles Gute, bleiben Sie gesund! Ihr Jürgen Walla

Meinungen dazu: (0)
Schreiben Sie Ihre Meinung!
Um spam zu vermeiden prüfen wir die Kommentare, bevor wir sie freigeben. Wir speichern keine personenbezogenen Daten. Die Nennung eines Namens ist freiwillig, und es kann ein frei gewählter Name sein. Wichtig: Wenn Sie ein Anliegen haben oder eine Beratung benötigen: Bitte kontaktieren Sie uns direkt (rechts oben: Kontakt) per E-Mail: info [at] cbf-muenchen.de.