Club Behinderter und Ihrer Freunde e.V.
München und Region

Ich bin Katharina Müller und am 15.03.1988 in Sonneberg geboren. Ich komme aus dem schönen Südthüringen aus einer kleinen Stadt Schalkau. Ich bin mit einer Spastischen Cerebralparese auf die Welt gekommen. Zusätzlich habe ich eine Sprachbehinderung und bin Rollstuhlfahrerin. Ich bin eine fröhliche und starke junge Frau.


Mit 11 Jahren bin ich von zuhause in die Körperbehinderten-Schule ins Internat nach Erfurt gekommen. Dort habe ich 8 Jahre lang gelernt, um meinen Realschulabschuss zu erreichen. Nach meinem Abschluss bin ich 2008 in München gelandet. Dort absolvierte ich eine Ausbildung zur Bürokraft beim ICP (Integrationszentrum für Cerebralparesen). Nach der Ausbildung bin ich in München geblieben. Mein Leben habe ich dadurch selbst bestimmt.

Seit 2012 arbeite ich in der Stiftung Pfennigparade WKM. Dort habe ich 6 Jahre im Datenservice gearbeitet. Vor einem Jahr bin ich zur Medienschmiede gewechselt, die auch zur Pfennigparade WKM gehört. In der Medienschmiede produzieren wir Videos. Die Videos werden ebenfalls von uns untertitelt. Wir schreiben Texte für die unterschiedlichsten Webseiten bundesweit. Wir pflegen Pfennigfenster (Info Portal) für die Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen der Pfennigparade.

Ich wohne zusammen mit Falk auf dem Gelände der Stiftung in einer eigenen Wohnung. Wir werden im Alltag von einem Pflegedienst unterstützt, der dort auch seinen Sitz hat.

In meiner Freizeit bin ich viel unterwegs. Ich bin Mitglied beim Club Behinderter und ihrer Freunde München (CBF). Wir treffen uns einmal in Monat zum Stammtisch und gehen einmal im Monat wandern. Ich bin hilfsbereit und höre anderen zu. In meiner Freizeit treffe ich mich mit Freunden, fahre Fahrrad, bin gerne in der Natur unterwegs und reise gerne.                                                          

Katharina Müller

Ich möchte mich Ihnen heute als neuer Redakteur für die Clubpost unseres Vereins vorstellen. Mein Name ist Thomas Müller, ich bin 42 Jahre alt. Meine Behinderung ist Tetra-Spastik und ich bin auf einen Elektrorollstuhl angewiesen. Ich bin aktives Mitglied des Rollinger Stammtisches fast von Anfang an und beteilige mich am Stammtisch und an den Wanderungen des CBF. Am CBF begeistert mich vor allem, dass es viele gemeinsame Aktivitäten von Menschen mit und ohne Behinderungen gibt und so der Begriff Inklusion aktiv mit Leben gefüllt wird.  

In meiner Freizeit beschäftige ich mich gerne mit Sport, Politik und Geschichte, gehe gerne in die Natur und bin gerne mit Freunden unterwegs.

Ich habe eine Ausbildung zum Bürokaufmann im Jahr 2005 erfolgreich abgeschlossen.  

Seit Mai 2007 arbeite ich in der Werkstatt der Stiftung Pfennigparade. Seit 2018 als Online-Redakteur in der Medienschmiede und habe also auch beruflich viel mit dem Gestalten von Artikeln und Texten zu tun.

Ich freue mich darauf, meine Ideen und meine Leidenschaft für Artikel und Texte zukünftig auch beim CBF in diesem Bereich aktiv einbringen zu können. Ich schreibe gerne Artikel und möchte mit dafür sorgen, dass die CBF-Clubpost auch in Zukunft unser Vereinsleben weiterhin auf bunte und vielfältige Weise widerspiegelt.

Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und auf die Zusammenarbeit!

Thomas Müller

Meinungen dazu: (0)
Schreiben Sie Ihre Meinung!
Um spam zu vermeiden prüfen wir die Kommentare, bevor wir sie freigeben. Wir speichern keine personenbezogenen Daten. Die Nennung eines Namens ist freiwillig, und es kann ein frei gewählter Name sein. Wichtig: Wenn Sie ein Anliegen haben oder eine Beratung benötigen: Bitte kontaktieren Sie uns direkt (rechts oben: Kontakt) per E-Mail: info [at] cbf-muenchen.de.