Club Behinderter und Ihrer Freunde e.V.
München und Region

Liebe Mitglieder, liebe Freunde,

Diese Ausgabe der Clubpost steht in mehrfacher Hinsicht unter dem Motto „eigentlich“:

Eigentlich hatten Sie wahrscheinlich an dieser Stelle die Stimme von Jürgen Walla erwartet, der Sie mit seinen hellsichtigen und klugen Kommentaren einstimmt und Lust aufs Lesen unserer Clubpost macht. Jürgen Walla ist jedoch derzeit im Urlaub und so habe ich ausnahmsweise seinen Part übernommen.

 Eigentlich hätte diese Ausgabe einen authentischen Einblick in die Lage behinderter Menschen in Afghanistan geben sollen. Ich hatte im Frühjahr bei einer digitalen Veranstaltung eine afghanische Aktivistin kennengelernt und mit ihr vereinbart, in einem Interview über die Situation behinderter Menschen in Afghanistan zu sprechen. Dieses Interview hätte einen spannenden Blick über den eigenen Tellerrand hinaus geboten und unseren Horizont erweitert. Doch daraus wird angesichts der politischen Entwicklung in Afghanistan bis auf Weiteres nichts.

Eigentlich sollten Sie zum Zeitpunkt der Lektüre dieser Clubpost Anfang Oktober bereits wissen, wer dieses Land die nächste Legislaturperiode führen wird, schließlich waren die Bundestagswahlen bereits am 26. September. Auch ich habe keine Kristallkugel und kann mich selbstverständlich täuschen – schließlich schreibe ich diese Zeilen vor der Bundestagswahl. Aber wenn nicht alle Zeichen und Umfragen trügen, stehen uns schwierige Wahlergebnisse und eine daraus resultierend noch schwierigere und vor allem langwierige Regierungsbildung bevor.

Vertreiben Sie sich die Zeit daher mit unserer Clubpost! In dieser Ausgabe lädt Michaela Schlereth zu einer Rollstuhlwanderung nach Altomünster und Wolfgang Vogl erinnert Sie an die diesjährige Mitgliederversammlung. Dr. Georg Kronawitter berichtet über die Mitwirkung des Behindertenbeirats an IAA und Mobilitätskongress und Renate Geifrig stellt den Mobilen Mediendienst  der Stadtbibliothek München in einem Interview mit einer Beraterin desselben vor. Hanne Kamali präsentiert neben der Gaststätte „Erdinger Weißbier“ noch weitere Aspekte Ihrer Tätigkeit bei uns und eine Auflistung aller Termine im Oktober vervollständigt diese Ausgabe.

Bleiben Sie gesund!

 

Wenn Ihnen ein Thema besonders wichtig ist, dann schreiben Sie doch einfach etwas darüber für die Clubpost! Wir suchen jederzeit neue Reportagen, Fotos und aufschlussreiche Beiträge. Schicken Sie uns einfach eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder ruft/rufen Sie an im Club-Büro unter 089/356 540 74.  

Viel Spaß mit der Clubpost und bleiben Sie uns gewogen.

Wolfgang Vogl

Meinungen dazu: (0)
Schreiben Sie Ihre Meinung!
Um spam zu vermeiden prüfen wir die Kommentare, bevor wir sie freigeben. Wir speichern keine pesonenbezogenen Daten. Die Nennung eines Namens ist freiwillig, und es kann ein frei gewählter Name sein. Wichtig: Wenn Sie ein Anliegen haben oder eine Beratung benötigen: Bitte kontaktieren Sie uns direkt (rechts oben: Kontakt) per E-Mail: info [at] cbf-muenchen.de.