Club Behinderter und Ihrer Freunde e.V.
München und Region

Lange hat es gedauert, jetzt wurde es endlich wahr! Nachdem die Durchführung für ein erstes Rollstuhltraining in der Stadt Augsburg durch den Corona Lockdown gestoppt wurde, konnten wir am 10. Juli voll durchstarten.

Unser erstes Trainingsziel war das Befahren einer Rampe, um einen     Bordstein zu überwinden. Hierbei haben wir die richtige Körperhaltung und Grifftechnik geübt. Zusätzlich wurden die Begleitpersonen zum richtigen Handling angeleitet. Danach ging es ans Kippen und ans Befahren eines Bordsteins ohne Hilfsmittel. Dies führten wir sowohl mit als auch ohne Begleitperson durch.

Tatkräftig unterstützt wurden wir von Thomas Frank von Reha Mühleisen, der uns mit Techniktipps zur Rollstuhloptimierung zur Seite stand. Ein weiteres Highlight war die Legorampe von Tina Peter, die sie in Serie baut und meist in München vor viele Geschäfte mit Stufen legt, um darauf aufmerksam zu machen, welche Barrieren es für Rollstuhlfahrer*innen gibt.

Die Zeit war leider viel zu kurz, so dass wir fürs nächste Training im November wieder viel auf der Trainingsliste haben.

Im Anschluss ans Training begaben wir uns zur Nachbesprechung in ein leckeres Burger-Restaurant und genossen den tollen Tag.

Ingrid Wolff

 

Anmerkung der Redaktion: Der Artikel hat Sie neugierig gemacht und Sie würden gerne am nächsten Training in Augsburg im November teilnehmen? Melden Sie sich bei uns. Wir stellen gern den Kontakt zu den Organisatoren her

Meinungen dazu: (0)
Schreiben Sie Ihre Meinung!
Um spam zu vermeiden prüfen wir die Kommentare, bevor wir sie freigeben. Wir speichern keine pesonenbezogenen Daten. Die Nennung eines Namens ist freiwillig, und es kann ein frei gewählter Name sein. Wichtig: Wenn Sie ein Anliegen haben oder eine Beratung benötigen: Bitte kontaktieren Sie uns direkt (rechts oben: Kontakt) per E-Mail: info [at] cbf-muenchen.de.