Club Behinderter und Ihrer Freunde e.V.
München und Region

Citykino 1

12 und mehr Rollstühle. Wer gerne vorn sitzt, wird hier glücklich. Ein Teil der Plätze ist direkt vor der Leinwand. Alle stehen minimal schräg (3-4%).

Bei der Filmauswahl bitte darauf achten, dass Citykino 2 nicht barrierefrei zugänglich ist.

Anfahrt: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stachus.

Behindertenparkplätze: Entweder man parkt gegenüber auf der anderen Seite der Sonnenstraße vor der Hausnummer 17 (das ist 80 m entfernt) oder vor der Landwehrstraße 20. Das ist dann zwar 200 m entfernt, aber leichter erreichbar.

Zugang:

Man fährt zuerst ins Foyer zur Kasse, um ein Ticket zu kaufen und das Personal zu bitten, die Ausgangstür zum City 3 von innen zu öffnen.  An der Eingangstür, einer Doppelflügeltür, deren rechter Flügel nach außen auf 110 cm aufschlägt, überbrückt eine sehr kurze Rampe von 15 cm Länge eine Eingangsschwelle. Außen gibt keinen Türgriff, sondern eine durchgehende Haltestange. Der Kassentresen ist in 110 cm Höhe.

Dann fährt man wieder raus, schräg über den Hof, links an der Treppe nach hinten. Dort wird die eigentliche Ausgangstür von innen vom Personal geöffnet, aber wenn es schon oben sind, muss man es erstmal erreichen. An dieser engen Doppelflügeltür, beide Flügel zusammen öffnen nach außen auf 85 cm, ist eine Schwelle von 1,5 cm.

Der Saal:
Sitze: 352
Rollstuhlplätze: 12 und mehr

Platzreservierung:

Assistenz: Man kann Tickets reservieren, aber keine Plätze.
Rolli-Platz 6 Plätze in der 1. und 6 Plätze in der 2. Reihe.

Citykino 1 Platz Plan

Das Kino ist mit einer Induktionsschleife für Hörgerätebesitzer ausgestattet. Untertitelung gibt es bei vielen Filmen.
In diesem Saal ist freie Platzwahl, sodass man die Assistenzplätze nicht reservieren kann.
Die Plätze rechts und links in der 1. und 2. Reihe sind spiegelbildlich - je 6 auf einer Seite. Wer gerne vorn sitzt. wird hier glücklich. Ein Teil der Stellplätze ist nicht am Rand, sondern direkt vor der Leinwand.

Plätze 1 - 3 und 7 - 9
  • Diese sechs Rollstühle steht in der 1. Reihe rechts und links der acht Sitze dieser Reihe. Die hinteren Reihen sind jeweils mit 25 Plätzen bestuhlt, das bedeutet, dass in der 1. Reihe nur das mittlere Drittel bestuhlt ist und die Rollstühle relativ mittig mit einem günstigen Blickwinkel stehen. Für die jeweils drei Rollstühle sind je fünf Sitze nicht installiert.
  • Zur Leinwand: 3 m.
  • Gefälle 3%
  • Assistenz: Nur die Rollstuhlplätze 1 und 7 haben einen Sitzplatz für die Assistenz direkt daneben. Die anderen müssen einen Assistensplatz in der 2. Reihe, direkt hinter dem jeweiligen Rollstuhl wählen.
Plätze 4 - 6 und 10 -12
  • Diese sechs Rollstühle steht in der 2. Reihe rechts und links der achtzehn Sitze dieser Reihe. Für die jeweils drei Rollstühle sind je vier Sitze nicht installiert.
  • Zur Leinwand: 4 m.
  • Gefälle 4%
  • Assistenz: Nur die Rollstuhlplätze 4 und 10 haben einen Sitzplatz für die Assistenz direkt daneben. Die anderen müssen einen Assistensplatz in der 3. Reihe, direkt hinter dem jeweiligen Rollstuhl wählen.
Weitere Plätze
  • Auf der linken Seite kann man sich auch neben die einzenen Reihen stellen.
  • zur Leinwand: je nachdem wie weit hinten man sich hinstellt, ist die Entfernung größer ...
  • Gefälle: die Steigung nimmt nach hinten kontinuierlich zu. Ganz hinten würde man dann auf 15% abschüssig stehen.
  • Die Assistenz kann immer den Sitzplatz daneben einnehmen.

3 Plätze 1. Reihe rechts
3 Plätze 2. Reihe rechts
Blick von der 2. Reihe rechts zur Leinwand

Das WC ist nicht für Rollis geeignet.

RampeBehindertenparkplatzInduktionsschleife für Hörgeräte open captioning

Sonnenstr. 12
80331 München

Telefon: 089 59 19 83

Zur Homepage

Sonstiges
Ludwigsvorstadt - Isarvorstadt
Aktualisiert am: 04.03.2019
Aufrufe: 2436